Starting the new Season - Water photography 2018

Hello and Bom Dia,

 

even though I am back in Portugal for 2,5 weeks the conditions for surfing or water photography weren´t the best. We had storm almost every day and really big and messy waves so I was not able to go play in the water. But times and weather change and yesterday the waves were nice, the sun was shining and I was so convinced to finally try my Christmas gift! My yellow Gath - water helmet, because for my safety comes first! With this I am seen by surfers, I am fully protected against nasty fin cuts when I am too close to a surfer in a wave or if somebody loses his board and the worst thing that could happen is suffering from a mild concussion after getting hit by a surfer or surfboard. And if I would get unconscious in a crash I would be seen easier from people in the line-up or from the beach. Also, I feel like one of the Minions and that makes me happy :)

 

 

Hallo und Bom Dia aus Portugal

 

nachdem es die letzten 2,5 Wochen die ich jetzt schon wieder in Portugal bin immer sehr stürmisch und begleitet von sehr großen Wellen war, hatte ich gestern endlich Glück und konnte mein Weihnachtsgeschenk ausprobieren. Ich habe mir einen Wasser-Surf-Helm gewünscht um Kopfverletzungen beim Fotografieren im Wasser zu verringern.  Ich hatte vor zwei Jahren mal einen Surfunfall, bei dem mich eine Surfschülerin mit ihrem Foam-Brett überfahren hat und ich dann 3 Tage mit schwerer Gehirnerschütterung flach lag, das reicht einmal. Und nachdem ich zum Fotografieren meistens direkt unter der Wellenschulter oder sogar kurz unterm Peak sitze und damit dem Surfenden quasi direkt vor der Nase, geht hier für mich Sicherheit dem Style ganz klar vor. Ich hab keine Lust auf hässliche Platzwunden durch Finnen oder Zusammenpralls mit Surfboard-rails und außerdem werde ich mit leuchtend gelbem Kopf besser gesehen. 

Minion-Me, Martin Walz ProPerformace SurfCoaching, Rosina Neuerer
Minion-Me, Martin Walz ProPerformace SurfCoaching, Rosina Neuerer

See the yellow dot? That´s my head! To be honest the waves looked smaller from the outside and I was busy diving under every wave of every incoming set. And even though I didn´t shot one single picture in the line-up I had a very good training session. I got sucked away by the current and got stuck between the end of the impact zone and the beginning of the reef, but I managed to keep calm and focused. I didn´t panic and I was able to find a safe way out and back to the beach. There will be a better outcome next time. 

 

Joa, der gelbe kleine Punkt da ist mein Kopf und die große Weißwasser Walze ist nur eine von vielen die ich bei meinem gestrigen Ausflug durchtauchen musste. Vom Strand sah natürlich alles mal wieder kleiner aus und so war ich mehr mit schwimmen und atmen und abtauchen beschäftigt, als dass ich Fotos machen konnte. Und trotzdem war es für mich eine erfolgreiche Session, da ich erstens vollkommen auf mich alleine gestellt war im Wasser, ich ruhig und konzentriert geblieben bin und selbst als ich in der Strömung zwischen Ende der Impact-Zone und Anfang des Riffs festgesteckt bin, einen sicheren durch die Riffzungen zum Strand geschafft habe. Das nächste Mal gibt es dann hoffentlich wieder Bilder aus dem Line-up. :)

All pictures shot with the Panasonic Lumix GH5, 100-300mm lens

by Yoyo Terhorst

Edit by me

Kommentar schreiben

Kommentare: 0